VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr
Fahrscheindrucker Fahrzeug

Tickets

Fahrpreise und Infos von »A bis Z«

Das VMS Abo

bewegtes Abo Banner

Wer öfter Bus und Bahn fährt, spart mit Monatskarten schon einiges. Im Abo wird es aber noch viel günstiger und einfacher. Testen Sie es einfach. Steigen Sie mindestens vier Monate auf Bus und Bahn um und schonen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Formulare und Infos zu den Angeboten

Abo Antrag >>   

Info zu Abo-Monatskarte im Normaltarif >>

Info zu 9-Uhr-Abo-Monatskarte >>

Info zu Seniorenticket >>

Info zu Abo-Monatskarte für Schüler/Azubi
(12 Monate oder Schuljahr) >>

Schülerverbundkarte >>

Man kann den normalen Preis zahlen. Muss man aber nicht.
15 Prozent Rabatt im Abo sind eine gute Größe. Die sparen Sie nämlich im Vergleich zur normalen Monatskarte.

Man kann für nur vier Monate das Abo wählen. Muss man aber nicht.
Das VMS-Abo gibt es schon ab vier Monaten Laufzeit. Wer mehr will, lässt es einfach weiter laufen. Da fällt der Einstieg jederzeit leicht.

Man kann vier Personen mitnehmen. Muss man aber nicht.
Mit der Abo-Monatskarte im Nomaltarif und der 9-Uhr-Abomonatskarte können Sie am Wochenende und an Feiertagen bis zu vier Personen mitnehmen. Egal wie alt sie sind.

Man kann die Übertragbarkeit sperren. Muss man aber nicht.
Die Übertragbarkeit der Abo-Monatskarte kann auf Antrag gesperrt werden. Dann ist sie "personengebunden". Ist bei einer Kontrolle der Abo-Fahrschein nicht da, fallen lediglich 7,00 Euro Gebühren an, statt 60,00 Euro erhöhtes Beförderungsentgelt. Dafür muss die Abo-Monatskarte nachträglich innerhalb von sieben Tagen vorgelegt werden.

Der Fahrpreis wird monatlich abgebucht.

Abokunden bekommen Ihre Fahrscheine drei Mal im Jahr bequem per Post nach Hause geschickt. Müssen aber kein Porto zahlen.

Abo-Inhaber im Normaltarif können mehr unternehmen. Müssen aber nicht voll zahlen.

Denn Freizeitvergnügen ist mit dem VMS-Abo günstiger. Touristische Partner bieten Rabatte an. Voraussetzung ist ein Abo im Normaltarif, als 9-Uhr-Abo-Monatskarte oder ein Seniorenticket sowie die Vorlage der VMS-Kundenkarte mit gültiger Wertmarke und bei übertragbaren Abonnements ein Lichtbildausweis.

Drahtseilbahn Augustusburg

Drahtseilbahn Augustusburg

Die historische Standseilbahn pendelt zwischen Erdmannsdorf und Augustusburg seit 1911 hin und her. Dabei überwindet sie auf 1 240 Metern 168 Höhenmeter, 

Die einfache Fahrt kostet 4,00 EUR, die Hin- und Rückfahrt 5,00 EUR. Für Abo-Inhaber sind die Tickets jeweils 1,00 EUR günstiger. Die 20-er Karte ist zum Normalpreis für 25,00 EUR erhältlich.

Drahtseilbahn Augustusburg>>


Manufaktur der Träume

Manufaktur der Träume

Das Familienmuseum lädt zur Entdeckertour erzgebirgischer Kultur ein. Spielzeug, Bergbau und Weihnacht werden modern und kinderfreundlich präsentiert. Besondere Stücke zum alltäglichen Leben und Arbeiten runden die Ausstellung ab. Hörstationen und Mitmach-Elemente lassen die Objekte lebendig werden. 

VMS-Abokunden mit einem Abonnement zum Normaltarif bezahlen bei Vorlage ihrer Abokarte einmalig gegen Abgabe des Coupons aus dem Stammkundenheftden den regulären Eintrittspreis für einen Vollzahler – und können eine zweite Person kostenlos in die Welt der Träume mitnehmen.
Sie sparen bis zu 7,00 EUR.

Manufaktur der Träume Annaberg-Buchholz >>


Mit der Fichtelbergbahn im Erzgebirge unterwegs

Fichtelbergbahn

Zwischen Cranzahl und Kurort Oberwiesenthal können Sie täglich eine Zeitreise unternehmen, denn hier verkehren noch Dampfl okomotiven der Fichtelbergbahn im Schienenpersonennahverkehr. Nicht nur Kinderaugen strahlen beim Anblick der großen schwarzen Dampfmaschinen.

Die RVE lädt Sie ein: VMS-Abo-Kunden mit einem Abonnement (ausgenommen Schüler und Azubis) erhalten mit ihrer Abo-Karte für eine Hin- und Rückfahrt auf der kompletten Strecke (Preisstufe 3, Cranzahl – Kurort Oberwiesenthal) der Fichtelbergbahn einmalig Montag bis Freitag, außer Feiertage, einen Preisnachlass von 5,00 €..

Fichtelbergbahn >>

Regionalverkehr Erzgebirge >>


Eduard-von-Winterstein-Theater

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz

Ob Schauspiel, Musiktheater oder Konzerte – seit über 125 Jahren ist das Eduard-von-Winterstein-Theater in der Buchholzer Straße in Annaberg-Buchholz fester Bestandteil der Kulturlandschaft des Erzgebirges.
Von September bis Mai jeden Jahres wird hier ein hochkarätiges Programm geboten. Im Sommer ist das Theaterensemble auf der Freilichtbühne vor einzigartiger Felsenkulisse im nahen Greifensteingebiet in Ehrenfriedersdorf zu erleben. 

VMS-Abo-Kunden mit einem Abonnement zum Normaltarif erhalten bei Vorlage des Gutscheines die Ermäßigung 2 auf den regulären Kartenpreis
für alle Vorstellungen im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz. Diese Ermäßigung gilt sonst nur für Schüler, Studenten,
Inhaber eines Sozialpasses und Inhaber eines Familienpasses.

Eduard-von-Winterstein-Theater >>


Theater Chemnitz

Theater Chemnitz

Anlässlich des 875-jährigen Stadtjubiläums vollendet die Oper Chemnitz in der Spielzeit 2018/2019 ihr außergewöhnliches Vorhaben, innerhalb nur eines Jahres den gesamten „Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner auf die Bühne zu bringen. Mozarts „Zauberfl öte“ und Beethovens „Fidelio“ oder auch das Musical „Drachenherz“ ergänzen das Angebot. Das Ballett wartet mit klassischen wie zeitgenössischen Choreografi en auf – es gibt jede Menge Tanz zu entdecken. Im Bereich Schauspiel folgt auf die erfolgreiche „Faust I“-Inszenierung aus dem Jahr 2017 nun für alle Klassikfans der „Faust II“. Premieren bekannter Stücke, eine Weihnachtskomödie oder auch Kinderstücke setzen weitere Akzente im Schauspielplan. Die Robert-Schumann-Philharmonie präsentiert hochkarätige sinfonische wie kammermusikalische Konzerte, und das Figurentheater als kleinste Sparte lädt die Jüngsten wieder zu poetischen wie spannenden Traumreisen ein, bietet aber auch für junge Erwachsene ein interessantes Programm.

VMS-Abo-Kunden mit einem Abonnement zum Normaltarif erhalten bei Vorlage ihrer Abo-Karte 10 % Rabatt auf den regulären Kartenpreis an allen Vorverkaufsstellen der Theater Chemnitz. Ausgenommen sind Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

Theater Chemnitz >>


Theater Zwickau

Theater Zwickau

Unter dem Motto Grenzgänge startet das Theater Plauen Zwickau in die Spielzeit 2018/2019. Es werden große Opern, bekannte Operetten, vielfältige Konzerte, tolle Ballettauff ührungen, klassisches Schauspiel bis hin zum Musical vorbereitet. Hier eine Auswahl:

  • Die lustige Witwe – Operette von Franz Lehár
  • Das Lächeln einer Sommernacht – Musical von Sondheim nach einem Film von Bergman
  • Königskinder – Oper in drei Akten von Engelbert Humperdinck
  • Die letzten fünf Jahre – Musical von Jason Robert Brown
  • Ein Käfig voller Narren (La Cage Aux Folles) – Musical in zwei Akten von Jerry Herman
  • König Drosselbart – Märchen nach den Brüdern Grimm
  • Arbeiten! Rausch! Gehirn Zerschmettern! – Ballett von Annett Göhre über Max Pechstein
  • Giselle – Ballett mit Musik von Adam
  • Love Me Tender – Musical mit Musik von Presley
  • Hamlet – Tragödie von William Shakespeare
  • Drei Schwestern – Schauspiel von Anton Tschechow

      VMS-Kunden mit einem Abonnement zum Normaltarif erhalten bei Vorlage ihrer Abo-Karte 10 % Rabatt auf den regulären Kartenpreis einer
      Karte zu allen Premieren und Repertoirevorstellungen im Theater Zwickau (ausgenommen sind Gastspiele und Sonderveranstaltungen).

      Theater Zwickau >>


      Industriemueum Chemnitz

      Industriemuseum Chemnitz

      INDUSTRIE IM WANDEL ERLEBEN Sie bei einem Streifzug durch drei Jahrhunderte. Erfahren Sie, wie sich Sachsens Wirtschaft von den Anfängen der Industrialisierung bis heute veränderte. Auf einem silbernen Band quer durch die große Halle, die Anfang des 20. Jahrhunderts für eine moderne Gießerei errichtet wurde, präsentieren sich Zeugnisse der technischen Entwicklung Sachsens von sächsischen Fahrzeugmarken über Innovationen des Maschinenbaus bis hin zu modernen Technologien der Gegenwart. Die einzigartige Sammlung von Oldtimern der Marke DKW erzählt die Erfolgsgeschichte des Unternehmers Jørgen Skaft e Rasmussen, der den Weg für das Zweitaktsystem und den Frontantrieb bereitete. Besonderes Anliegen ist die Vorführung historischer Technik durch sachkundiges Personal. Sind Sie dabei, wenn die transmissionsgetriebene Schlosserwerkstatt aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts in Gang gesetzt wird. Beobachten Sie, wie aus einem Faden ein textiles Produkt wird und erleben Sie an ausgewählten Tagen die Vorführung der Einzylinder-Gegendruckdampfmaschine von 1896. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

      Abo-Kunden erhalten Dienstag bis Donnerstag einmalig »2 ZUM PREIS VON 1«, das heißt beim Besuch des Industriemuseum Chemnitz erhält die zweite Person (günstiger oder wertgleicher Betrag) freien Eintritt. Der Gutschein gilt einmalig gegen Abgabe des Gutscheines.

      Industriemuseum Chemnitz >>