VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 7.00 bis 18.00 Uhr
VMS Kundenservice

VMS

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen –
von Döbeln bis Kurort Oberwiesenthal, von Werdau bis Freiberg

Ziele und Aufgaben des VMS

Ein Fahrplan, ein Fahrpreis, ein Fahrschein

Einheitliches Ziel ist die Schaffung eines Verkehrsverbundes mit einem integrierten Nahverkehrs-Angebot auf Straße und Schiene in der Region Mittelsachsen. Damit ist die Aufgabenstellung des VMS deutlich umrissen:

  • Integration der ÖPNV-Verkehre im Verbundraum durch einen Gemeinschaftstarif
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Verkehrsnetzes
  • Koordinierung der Angebote der am Verbund beteiligten Verkehrsunternehmen

Gemeinsam streben alle Beteiligten die Sicherung und schrittweise Verbesserung des Modal-Splits (Aufteilung Verkehrsträger [PkW und öffentliche Verkehrsmittel] auf den Gesamtverkehr) zu Gunsten der öffentlichen Verkehrsmittel an.

Ziele und Aufgaben im Überblick

  • Realisierung eines integrierten ÖPNV-Systems auf Straße und Schiene
  • Sicherung von Zusammenarbeit und Abstimmung der Aufgabenträger bei der Planung, Organisation und Ausgestaltung des kreisgrenzenüberschreitenden ÖPNV im Verbundgebiet
  • Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben gemäß Gesetz über den Öffentlichen Personennahverkehr im Freistaat Sachsen (ÖPNVG) in der jeweils gültigen Fassung durch den ZVMS
  • Erarbeitung und Fortschreibung eines Nahverkehrsplans für den Verbundraum auf Basis der von den Aufgabenträgern aufgestellten Nahverkehrspläne
  • Wahrnehmung der Aufgabenträgerschaft für den Schienenpersonennahverkehr im Verbundgebiet