VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr

Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

08.04.2022 | Presse

Chemnitzer OB Sven Schulze neuer ZVMS-Vorsitzender

  • Schulze: „Regionale Zusammenarbeit liegt mir sehr am Herzen“
  • Vorgänger Dr. Christoph Scheurer geht in Ruhestand
  • Rico Ott löst Bernd Gregorzyk als VMS-Aufsichtsratschef ab

Chemnitz - Neuer Vorsitzender des Zweckverbandes Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) ist ab 1. Mai 2022 der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze. Die Verbandsversammlung des ZVMS wählte ihn heute einstimmig. Damit löst er den Zwickauer Landrat Dr. Christoph Scheurer ab, der nach 16 Jahren an der Spitze des Verbundes und mehr als 30 Jahren als Landrat in wenigen Monaten in den Ruhestand wechselt.

Schulze: „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, den öffentlichen Nahverkehr in der Region gemeinsam mit unseren Verbandsmitgliedern kontinuierlich weiter gestalten zu können. Regionale Zusammenarbeit liegt mir sehr am Herzen. Dafür steht der ZVMS.“

Dr. Scheurer: „Ich wünsche meinem Nachfolger Sven Schulze viel Erfolg bei den vor uns liegenden Projekten und immer eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen.“

Dr. Harald Neuhaus, Geschäftsführer der VMS GmbH (Managementgesellschaft des ZVMS) bedankt sich bei Dr. Scheurer für 16 gemeinsame Jahre: „Nur mit viel Sachkunde sowie großem Engagement des Verbandsvorsitzenden und aller Verbandsräte für die Entwicklung des Nahverkehrs konnten wir auf kommunaler Ebene auch bundesweit beachtete Erfolge erzielen.“

Dr. Neuhaus geht selbst per 31. August 2022 in den Ruhestand. Zurzeit teilt er sich die VMS-Geschäfte mit Mathias Korda. Dieser übernimmt ab September 2022 die Verantwortung als alleiniger Geschäftsführer.

Änderungen gibt es auch im Aufsichtsrat der VMS GmbH: Der Aufsichtsrat hat Rico Ott einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Abteilungsleiter Verkehr im Landratsamt des Erzgebirgskreises löst Bernd Gregorzyk ab. Der Tiefbauamtsleiter der Stadtverwaltung Chemnitz ist per 1. April 2022 in den Ruhestand gegangen. Gleichzeitig rückt der vormalige Chemnitzer Vertreter in der Verbandsversammlung, Baubürgermeister Michael Stötzer, als Aufsichtsrat nach. Dies beschloss die Verbandsversammlung heute einstimmig.