VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr
Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

02.03.2018 | Presse

Erste Verkehrsunternehmen mit Echtzeitauskunft in der VMS-Fahrplanauskunft

Verbesserung der Information durch Anzeige von tatsächlichen Abfahrtszeiten

Zum 1. März 2018 startete in der elektronischen Fahrplanauskunft sowie im Abfahrtsmonitor des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) die Verauskunftung von Echtzeitdaten. In ihrer ersten Realisierungsstufe werden die tatsächlichen Abfahrten zunächst für die Verkehrsmittel der Chemnitzer Verkehrs-AG, die Linien der Chemnitz Bahn sowie für die Züge der Mitteldeutschen Regiobahn minutengenau angezeigt: Es erfolgt unter einer gesuchten Fahrt die Anzeige der jeweiligen Fahrplanlage, also ob eine Fahrt pünktlich stattfindet oder verspätet ist. Die zeitliche Verschiebung wird im letzteren Falle als „neue“ Abfahrtszeit sichtbar. Kommt es auf einer Linie zum Ausfall einer Fahrt, wird für die entsprechend Fahrt auch darüber informiert.

Durch die Echtzeitauskunft und die damit verbundene Transparenz der Fahrplanlagen verbessert sich das Informationsangebot für die Fahrgäste und steigert sich die Attraktivität des ÖPNV. Abrufbar ist sie unter der Rubrik „Fahrplan“ auf der Internetseite des VMS (www.vms.de). Dort sind die Echtzeitdaten sowohl in der Suche nach einer konkreten Fahrt unter „Fahrplanauskunft“ als auch im Abfahrtsmonitor mit Eingabe einer beliebigen Haltestelle verfügbar.

Voraussichtlich im Frühjahr 2018 gehen mit der Deutschen Bahn Regio AG und der DB RegioNetz Verkehrs GmbH Erzgebirgsbahn sowie mit der Länderbahn (Vogtlandbahn) weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen mit der Auskunft von Echtzeitdaten an den Start.

Die Echtzeitauskunft ist ein Teilprojekt des Integrierten Verkehrsmanagement-Systems (IVM) im VMS. Der weitere Projektverlauf des IVM beinhaltet zunächst die Inbetriebnahme des neuen verbundweiten Betriebsleitsystems und einer neuen Bordrechnertechnik in den Bussen. Im Anschluss daran, voraussichtlich Anfang 2020, soll die Echtzeitauskunft in ihrer nächsten Realisierungsstufe auch für  die Regionalbuslinien im VMS sowie für die Linien des Stadtverkehrs Zwickau verfügbar sein.