VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr

Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

22.03.2022 | Presse

Coronaschutz im ÖPNV: Was aktuell gilt

  • Keine 3G-Pflicht mehr für Fahrgäste
  • FFP2-Masken müssen weiterhin getragen werden
  • Ausnahmen klar geregelt

Chemnitz - Da in der Öffentlichkeit unterschiedliche Auffassungen zu derzeit geltenden Coronaschutzmaßnahmen im öffentlichen Nahverkehr bestehen, weist der VMS auf die aktuell gültigen Regeln hin. Quelle ist das Sächsische Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in einer Verlautbarung vom 18. März 2022.

1.     Die 3G-Pflicht für die Benutzung von öffentlichen Bussen und Bahnen ist seit Freitag aufgehoben.

Dies ergibt sich aus § 28b Absatz 1 IfSG-neu.

2.     Die FFP2-Maskenpflicht besteht weiterhin.

Grundlage sind das IfSG sowie die SächsCoronaSchVO. Ausnahmen hiervon sieht die SächsCoronaSchVO für Kinder und Jugendliche vor.

  • So sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres gemäß § 5 Absatz 2 Nr. 2 von dieser Pflicht befreit.
  • Kinder zwischen der Vollendung des 6. und 16. Lebensjahrs sind gemäß § 5 Abs. 2 Nr. 3 insoweit befreit, dass für Sie nur eine Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt.

Eine weitere Erleichterung sieht die SächsCoronaSchVO in § 5 Abs. 3 Nr. 2 für das Kontroll- und Servicepersonal im öffentlichen Personennah- und Fernverkehr vor. Für diese Gruppe besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.