VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr

Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

11.04.2019 | Presse

Elektronische Fahrplanauskunft mit Echtzeitauskunft

Elektronische Fahrplanauskunft des VMS jetzt mit Echtzeitauskunft und detaillierterer Kartengrundlage
Seit dieser Woche steht moderne Benutzerfläche zur Fahrplansuche bereit

Am Montag, dem 8. April 2019 ist die neue Benutzeroberfläche der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) erfolgreich an den Start gegangen. Mit ihr bietet der VMS ein modernes Informationsmedium in einer übersichtlichen Web-Ansicht an. Die Seite erhielt ein frisches Design und eine neue Kartengrundlage, die auf dem internationalen Mitmachprojekt OpenStreetMap basiert. Es sind weiterhin alle Straßen, Hausnummern, Plätze, Bus- und Bahnlinien sowie Bahnhöfe und Haltestellen abrufbar. Sie sorgen für eine gute Orientierung bei der Suche nach der richtigen Verbindung.

Die EFA kann überall aufgerufen werden, wo mobiles Internet verfügbar ist und passt sich automatisch an die Bildschirmgröße des genutzten Smartphones oder Tablets an. Außerdem kann der eigene Standort per GPS auf der Karte lokalisiert und so als Startpunkt festgelegt werden. Den Zielort bestimmt der Nutzer anhand einer Haltestelle oder wahlweise einer Straße mit Hausnummer. Die angezeigte Wegstrecke setzt sich dann zum Beispiel aus dem Fußweg, der jeweiligen Bus- oder Bahnfahrt und den möglicherweise notwendigen Umstiegen zusammen. Bei Auskünften zu Linien der City-Bahn Chemnitz GmbH, der Mitteldeutschen Regiobahn und der Chemnitzer Verkehrs-AG werden Informationen aus den Leitsystemen der Verkehrsunternehmen ausgelesen. Diese Echtzeitdaten werden zusätzlich zu den Ankunfts- und Abfahrtszeiten dargestellt und zeigen eventuelle Abweichungen aufgrund der aktuellen Verkehrslage an.

Dr. Harald Neuhaus, Geschäftsführer der VMS GmbH, betont insbesondere auch die Verbesserung hinsichtlich der Barrierefreiheit: "Die Funktion, sich die Seite vorlesen zu lassen, muss nicht mehr über einen separaten Navigationspunkt aufgerufen werden, sondern ist nun für sehbehinderte Fahrgäste direkt in die Auskunft integriert."