VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr

Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

13.07.2021 | News, Presse

Fahre Bus & Bahn! #seidochkeindummie

 

 

 

 

 

  • VMS startet Willkommen-Zurück-Aktion

  • Aufsteller in Fahrzeugen werben für ÖPNV

  • Dankeschön-Aktion für Abo-Kunden in Vorbereitung

Chemnitz – Fahre Bus & Bahn, sei kein Dummy – oder Dummie! Im Kontext der neuen Marketingaktion des VMS sind, gewollt, beide Schreibweisen zulässig. Die Aussage dagegen ist eindeutig. Sie lautet: Sei schlau, fahr‘ ÖPNV!

Corona hat auch im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf Straße und Schiene für heftige Einbrüche gesorgt. Um bis zu 80 Prozent waren die Fahrgastzahlen zurückgegangen. Komplett ausgeblendet war die Rolle, die Bussen und Bahnen bei Klimawende und Entspannung im Straßenverkehr zufällt. Mittlerweile liegen die Fahrgastzahlen im VMS wieder bei rund drei Viertel im Vergleich zu Vor-Corona.

Ab heute bevölkern 700 Dummy-Aufsteller Busse und Bahnen im VMS-Gebiet. Je nach Region werben sie mit Aufdrucken, die Öffis wieder öfter zu nutzen. Zum Beispiel:

  • Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) mit „Scheen, dass du wieder do bist“,
  • Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) mit „Lange nicht gesehen *freu*“ 
  • Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) mit „Willkommen zurück mit Volldampf“. Siehe auch Fotos im Anhang.

Beteiligt an der Marketingaktion sind acht Verkehrsunternehmen mit rund 700 Bussen und Straßenbahnen, 120 Zügen und einer Drahtseilbahn.

VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Steigen sie wieder ein bei uns. Wenn die aktuellen Hygieneregeln eingehalten werden, gibt‘s keinen Grund, die öffentlichen Verkehrsmittel zu meiden.“

Die Dummy-Aktion läuft bis Sommerferienbeginn. Dann schließt sich nahtlos eine Dankeschön-Aktion für Abo-Kunden an, die uns in der Coronazeit die Treue gehalten haben. Im Kern wird die räumliche Gültigkeit einzelner Abonnements erweitert. Dazu erfolgt nächste Woche eine gesonderte Pressemitteilung.