VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 07:00 bis 18:00 Uhr

Kind im Bus

AKTUELLES

News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen

14.06.2021 | Presse

Mit VMS-Hilfe: Wieder mehr Regionalbahnen in Zwickaus City

Dreischienengleis: Neue Leittechnik wird in Betrieb genommen

Mehr attraktive und umsteigefreie Direktverbindungen ins Vogtland

VMS und SVZ finanzierten gemeinsam

Zwickau/Chemnitz – Ab Sonntag (13. Juni 2021) fährt in Zwickau wieder mehr Eisenbahnverkehr ins Zentrum. Auch der VMS war an dem Vorhaben beteiligt.

Das so genannte Dreischienengleis ist Kern des Zwickauer Modells: Es bedeutet umsteigefreie Bahn-Direktverbindungen von Bayern bzw. Tschechien übers Vogtland bis ins Zwickauer Zentrum. Die Vogtlandbahn bedient bereits seit mehr als 20 Jahren die Strecken mit RB1 nach Kraslice (Tschechien) und RB2 nach Hof (Bayern) und Cheb (Tschechien).

Die Leittechnik für das Dreischienengleis zwischen Glück-Auf-Center und Zentrum wurde in den vergangenen Monaten modernisiert und mit neuer Steuertechnik ausgestattet. Dieses Spezialgleis und die Leittechnik sind notwendig, weil die das Gleis gleichfalls nutzende Zwickauer Straßenbahn mit 1000 Millimetern eine geringere Spurweite aufweist als die Vogtlandbahn mit ihrer Regelspurweite von 1435 mm.

RB 1 und RB 2 fahren ab Sonntag, 13. Juni 2021, wieder beide ganztägig das Zwickauer Zentrum an.

VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Der VMS hat sich an der Finanzierung beteiligt, indem wir rund 75.000 Euro Fördergeld bereitgestellt haben. Als Aufgabenträger für Schienenpersonennahverkehr ist es mir eine große Freude, wieder mehr Verkehr direkt ins Zwickauer Zentrum bestellen zu können. Denn es ist der Kern eines fahrgastfreundlichen Verkehrsmodells, dem die Zukunft gehört – ähnlich dem Chemnitzer Modell, das gleichfalls ein Stadtzentrum umsteigefrei mit dem Umland verbindet.“

Das ist der VMS

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen, VMS, umfasst auf rund 5.000 Quadratkilometern die Landkreise Zwickau, Erzgebirge, Mittelsachsen, die Städte Chemnitz und Zwickau. Wir schaffen mit dem Nahverkehrsplan die Rahmenbedingungen für moderne und attraktive Angebote mit Bus und Bahn, arbeiten bei der Umsetzung mit 17 Verkehrsunternehmen zusammen. Wir koordinieren die Bus und Bahnangebote für einfaches Umsteigen und verbinden Städte und Gemeinden mit einheitlichen Tarifen innerhalb des Verbundes. Als Aufgabenträger bestellen wir bei sieben Eisenbahnverkehrsunternehmen rund neun Mio. Zugkilometer. Wir realisieren gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen und den Kommunen das Chemnitzer Modell (Chemnitz Bahn) für eine unkomplizierte und schnelle Straßenbahn/ZugVerbindung zwischen Chemnitz und der Region. Wir organisieren für rund 42.500 Schüler die Beförderung zu den Schulen in den Landkreisen Mittelsachsen, Zwickau und Erzgebirgskreis. Die Verkehrsunternehmen im VMS mit 4.000 Mitarbeitern bedienen mit rund 1.000 Bussen, 110 Straßenbahnen, 80 Eisenbahnen und einer Drahtseilbahn knapp 4.800 Haltestellen. Die Verkehrsunternehmen befördern dabei rund 80 Mio. Fahrgäste pro Jahr im VMSTarif.