VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH Sitemap
- +

Schriftgröße

Servicenummer

0371 40008-88

Montag bis Freitag: 7.00 bis 18.00 Uhr
Fahrscheindrucker Fahrzeug

Tickets

Fahrpreise und Infos von »A bis Z«

Kleiner Stadtverkehr

Der Verbundraum ist in 39 nummerierte Tarifzonen eingeteilt. Innerhalb dieser Tarifzonen befinden sich die Teilzonen 50 bis 69, in denen die Preisstufe »Kleine Stadtverkehre« (kSv) mit niedrigeren Tarifen gilt.

Beginnt und endet die Fahrt innerhalb ein und derselben kleinen Stadtverkehrs-Teilzone, ohne diese zu verlassen, gilt die Preisstufe kSv.
Der Fahrschein für eine Tarifzone gilt auch automatisch in den darin befindlichen Teilzonen, z. B. Tarifzone 3 gilt auch im kSv Mittweida (Teilzone 52).

In den Städten Chemnitz, Zwickau und Freiberg werden Fahrscheine zum Tarif des kSv nicht angeboten. Es gelten die Preise für normle Tarifzonen.

Besonderheiten Kleine Stadtverkehre

Annaberg-Buchholz (Teilzone 67)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Annaberg-Buchholz« (Teilzone 67) umfasst die Stadtteile Annaberg, Buchholz, Cunersdorf, Frohnau und Kleinrückerswalde.

Der Stadtteil Geyersdorf ist nicht in die Teilzone 67 einbezogen, sondern gehört der Tarifzone 25 an.

Im Bereich der Teilzone 67 können Sie neben den Annaberg-Buchholzer Stadtverkehrslinien alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Annaberg-Buchholz, unterer Bahnhof«, »Annaberg-Buchholz, Mitte« und »Annaberg-Buchholz, Süd« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Aue (Teilzone 66)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Aue« (Teilzone 66) umfasst die gesamte Stadt Aue außer den Haltestellen »Alberoda, Am Anger«, »Alberoda, An den Teichen«, »Alberoda, Buchenberg«, »Alberoda, Liebstraße«,  »Alberoda, Schweizertal«, »Alberoda, Zur Hohen Warte/Kita«, »Kohlenweg« und »Steinbrüche«, welche zur Tarifzone 22 gehören.

Im Bereich der Teilzone 65 können Sie neben den Auer Stadtverkehrslinien auch alle Regionalbusse und die Nahverkehrszüge zwischen »Aue« und »Aue, Erzgebirgsstadion« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Burgstädt (Teilzone 53)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Burgstädt« (Teilzone 53) umfasst die Stadtteile Burgstädt und Mohsdorf.

Der  Stadtteil Schweizerthal ist nicht in die Teilzone 53 einbezogen, sondern gehört der Tarifzone 7 an. Auch die Haltestellen »Burgstädt, Herrenhaide«, »Burgstädt, Herrenhaide Gewerbegebiet«, »Burgstädt, Herrenhaide Grundschule« und »Mohsdorf, Chemnitztal« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 7.

Zusätzlich in die Teilzone 53 einbezogen ist die Haltestelle »Taura, Tankstelle«.

Im Bereich der Teilzone 53 können Sie neben der Stadtverkehrslinie Burgstädt auch alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Crimmitschau (Teilzone 57)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Crimmitschau« (Teilzone 57) umfasst die Stadtteile Crimmitschau und Rudelswalde.

Alle anderen Crimmitschauer Stadtteile sind nicht in die Teilzone 57 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 14 an.

Auch die Haltestellen »Crimmitschau, Abzweig Waldsachsen«, »Crimmitschau, Kindergarten«, »Crimmitschau, Ponitzer Straße/Paradiesbach« und »Crimmitschau, Ponitzer Straße Siedlung« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 14.

Zusätzlich in die Teilzone 57 einbezogen sind die Haltestellen »Neukirchen, Kindergarten« und »Neukirchen, MZ Service«.

Im Bereich der Teilzone 57 können Sie alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Döbeln (Teilzone 50)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Döbeln« (Teilzone 50) umfasst die Stadtteile Döbeln, Ebersbach, Hermsdorf, Mannsdorf, Neudorf, Neugreußnig, Schweta, Technitz, Zschackwitz und Zschäschütz.  

Alle anderen Döbelner Stadtteile sind nicht in die Teilzone 50 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 38 an.

Im Bereich der Teilzone 50 können Sie neben den Döbelner Stadtverkehrslinien auch alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Flöha (Teilzone 56)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Flöha« (Teilzone 56) umfasst den Stadtteil Flöha.

Der  Stadtteil Falkenau ist nicht in die Teilzone 56 einbezogen, sondern gehört der Tarifzone 8 an.

Im Bereich der Teilzone 56 können Sie neben den Flöhaer Stadtverkehrslinien auch alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Flöha« und »Flöha, Plaue« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Frankenberg (Teilzone 54)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Frankenberg« (Teilzone 54) umfasst den Stadtteil Frankenberg.

Alle anderen Frankenberger Stadtteile sind nicht in die Teilzone 54 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 8 an. Auch die Haltestellen »Frankenberg, An der Landstraße«, »Frankenberg, Försterei« und »Frankenberg, Ortseingang« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 8.

Im Bereich der Teilzone 54 können Sie neben den Frankenberger Stadtverkehrslinien auch alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Frankenberg« und »Frankenberg, Süd« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Glauchau (Teilzone 58)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Glauchau« (Teilzone 58) umfasst die Stadtteile Albertsthal, Glauchau und Schönbörnchen. 

Alle anderen Glauchauer Stadtteile sind nicht in die Teilzone 58 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 11 an.

Im Bereich der Teilzone 58 können Sie alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Glauchau« und »Glauchau-Schönbörnchen« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Hohenstein-Ernstthal (Teilzone 59)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Hohenstein-Ernstthal« (Teilzone 59) umfasst die gesamte Stadt Hohenstein-Ernstthal mit ihren Stadtteilen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand.  

Zusätzlich in die Teilzone 59 einbezogen sind die Haltestellen »Oberlungwitz, VSZ« und »Oberlungwitz, Goldbachstraße«.

Im Bereich der Teilzone 58 können Sie neben den Hohnstein-Ernstthaler Stadtverkehrslinien alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Hohenstein-Ernstthal« und »Wüstenbrand« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Limbach-Oberfrohna (Teilzone 55)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Limbach-Oberfrohna« (Teilzone 55) umfasst die Stadtteile Limbach, Oberfrohna und Rußdorf.  

Alle anderen Stadtteile von Limbach-Oberfrohna sind nicht in die Teilzone 55 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 7 an.

Zusätzlich in die Teilzone 55 einbezogen sind die Haltestellen »Kändler, Am Mühlgraben« und »Niederfrohna, Limbacher Straße«.

Im Bereich der Teilzone 55 können Sie neben den City-Bus-Linien Limbach-Oberfrohna auch alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Lößnitz (Teilzone 65)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Lößnitz« (Teilzone 65) umfasst den Stadtteil Lößnitz.

Die Stadtteile Affalter und Dittersdorf sind nicht in die Teilzone 65 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 22 an.

Im Bereich der Teilzone 65 können Sie neben der Lößnitzer Stadtverkehrslinie auch alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Lößnitz, oberer Bahnhof« und »Lößnitz, unterer Bahnhof« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Marienberg (Teilzone 64)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Marienberg« (Teilzone 64) umfasst die Stadtteile Dörfel, Gebirge, Gelobtland, Hüttengrund, Lauta, Lauterbach, Marienberg, Mooshaide, Niederlauterstein, Pobershau und Rittersberg.

Die anderen Marienberger Stadtteile sind nicht in die Teilzone 64 einbezogen. Die Stadtteile Hinterer Grund und Wüstenschlette gehören zur Tarifzone 26, während die Stadtteile Kühnhaide, Reitzenhain, Rübenau und Satzung zur Tarifzone 33 gehören.

Im Bereich der Teilzone 64 können Sie neben den Marienberger Stadtverkehrslinien alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Mittweida (Teilzone 52)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Mittweida« (Teilzone 52) umfasst die Stadtteile Mittweida und Rößgen.

Alle anderen Mittweidaer Stadtteile sind nicht in die Teilzone 52 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 3 an.

Zusätzlich in die Teilzone 52 einbezogen sind die Haltestellen »Altmittweida, Gewerbegebiet« und »Altmittweida, Wende«, »Lauenhain, Dorfstraße«, »Lauenhain, Kindergarten« und »Lauenhain, Straße des Friedens«.

Im Bereich der Teilzone 52 können Sie neben den Mittweidaer Stadtverkehrslinien auch alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Oberwiesenthal (Teilzone 69)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Oberwiesenthal« (Teilzone 69) umfasst den Stadtteil Oberwiesenthal, Kurort.

Der Stadtteil Hammerunterwiesenthal ist nicht in die Teilzone 69 einbezogen, sondern gehört der Tarifzone 33 an. Auch die Haltestelle »Kurort Oberwiesenthal, Riedelstraße« gehört nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 33.

Im Bereich der Teilzone 69 können Sie neben der Stadtverkehrslinie Kurort Oberwiesenthal alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Rochlitz (Teilzone 51)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Rochlitz« (Teilzone 51) umfasst den Stadtteil Rochlitz.

Alle anderen Rochlitzer Stadtteile sind nicht in die Teilzone 51 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 2 an. Auch die Haltestellen »Abzweig nach Noßwitz«, »Rochlitz, Berg«, »Abzweig Sörnzig« und »Wittgendorf, Abzweig Rochlitzer Berg« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 2.

Im Bereich der Teilzone 51 können Sie neben der Rochlitzer Stadtverkehrslinie auch alle Regionalbusse mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Schwarzenberg (Teilzone 68)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Schwarzenberg« (Teilzone 68) umfasst die Stadtteile Altstadt, Bermsgrün, Heide, Hofgarten, Neustadt, Neuwelt, Sachsenfeld, Sonnenleithe, Vorstadt/Bärenackerweg und Wildenau/Brückenberg.

Alle anderen Stadtteile von Schwarzenberg sind nicht in die Teilzone 68 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 31 an. Auch die Haltestellen »Bermsgrün, Hansenmühle« und »Schwarzenberg, Bärenackerweg«  gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 31.

Im Bereich der Teilzone 68 können Sie neben den Schwarzenberger Stadtverkehrslinien alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Schwarzenberg, Neuwelt«, »Schwarzenberg (Erzgeb.)« und »Schwarzenberg, Haltepunkt« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Stollberg (Teilzone 62)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Stollberg« (Teilzone 62) umfasst die Stadtteile Hoheneck, Stollberg sowie die Gemeinde Niederdorf.  

Alle anderen Stollberger Stadtteile sind nicht in die Teilzone 62 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 18 an. Auch die Haltestellen »Stollberg, Goldene Höhe« und »Niederdorf, Pfaffenhainer Länge« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 18.

Im Bereich der Teilzone 62 können Sie neben der Stollberger Stadtverkehrslinie alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Stollberg«, »Stollberg, Schlachthofstraße« und »Niederdorf« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Außerhalb der Teilzone 62 können Sie mit dem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« auch die Busse der Regionallinien 260 und 261 (Grüne Linie) nutzen.

Werdau (Teilzone 61)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Werdau« (Teilzone 61) umfasst nur den Stadtteil Werdau.

Die Stadtteile Königswalde, Langenhessen, Leubnitz und Steinpleis sind nicht in die Teilzone 61 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 15. Königswalde gehört zusätzlich zur Tarifzone 16. Auch die Haltestellen »Abzweig Friedenssiedlung«, »Gartenanlage Wetterscheide«, »Gartenanlage Stiefelknecht«, »Ortsgrenze Langenhessen« und »Selbsthilfe« gehören nicht zu dieser Teilzone, sondern zur Tarifzone 15.

Im Bereich der Teilzone 65 können Sie neben dem Stadtverkehr Werdau (Linie 168) auch alle Regionalbusse und die Nahverkehrszüge zwischen »Werdau« und »Werdau Nord« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Wilkau-Haßlau (Teilzone 63)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Wilkau-Haßlau« (Teilzone 63) umfasst den Stadtteil Wilkau-Haßlau sowie den Zwickauer Stadtteil Cainsdorf einschließlich die Haltestelle »Cainsdorf, Bahnhof«.  

Die Wilkau-Haßlauer Stadtteile Culitzsch und Silberstraße sind nicht in die Teilzone 63 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 16 an.

Im Bereich der Teilzone 63 können Sie alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Wilkau-Haßlau« und »Cainsdorf« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.

Zschopau (Teilzone 60)

Die Teilzone »Kleiner Stadtverkehr Zschopau« (Teilzone 60) umfasst die Stadtteile Ganshäuser und Zschopau sowie den Ortsteil Hohndorf der Gemeine Großolbersdorf.  

Die Zschopauer Stadtteile Krumhermersdorf und Willischthal sind nicht in die Teilzone 60 einbezogen, sondern gehören der Tarifzone 19 an.

Zusätzlich in die Teilzone 60 einbezogen sind die Haltestellen »Gornau, Einkaufszentrum« und »Witzschdorf, Wendeschleife«.

Im Bereich der Teilzone 60 können Sie neben der Zschopauer Stadtverkehrslinie alle Regionalbusse sowie die Nahverkehrszüge zwischen »Zschopau« und »Zschopau, Ost« mit einem Fahrschein der Preisstufe »Kleiner Stadtverkehr« nutzen.