Busschule

BUS-Schule

im Landkreis Mittelsachsen, Zwickau & Erzgebirgskreis

home

BUSSCHULE - Das Verkehrserziehungsprojekt

... der Unfallkasse Sachsen und des Zweckverbandes Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS), unterstützt durch die Sparkassen Chemnitz, Mittelsachsen und Zwickau.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

die Bewältigung des Schulweges ist eine große Herausforderung schulpflichtiger Kinder und Jugendlicher. Unsere Schüler, vor allem der Grundschulen, sind für die Risiken des Schulweges zu sensibilisieren und zu trainieren. Die Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gilt noch immer als sicherste Möglichkeit für den Schulweg. Damit das so bleibt, wurde das Verkehrserziehungsprojekt »Busschule« ins Leben gerufen.

TRAMSCHULE

Auf Wunsch der Schulen im Stadtgebiet Zwickau wurde das Verkehrserziehungsprojekt »Busschule« erweitert: Klassen, in denen die Mehrheit der Schüler für den Schulweg die Tram (Straßenbahn) nutzt, können die »Tramschule« besuchen. Wichtig: Schüler dürfen im laufenden Schuljahr entweder an der Busschule ODER der Tramschule teilnehmen. Ansprechpartner für die Tramschule ist die Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH (SVZ).

Tramschule in Zwickau Tramschule in Zwickau

VMS macht Schule

Fahrplan und Tarif als Inhalte einer Unterrichtsstunde

BusschulstundeUnterricht mal anders – so lautet die Devise des Verkehrserziehungsprojektes Busschule mit praktischen Übungen am und im Fahrzeug. Dass es auch noch anders geht, zeigt jetzt die »VMS-Schulstunde«. Diese vereint mehrere Unterrichtsfächer und wird von Mitarbeiterinnen, die sonst nicht hinter dem Lehrerpult, sondern dem Servicetresen beim Verkehrsverbund Mittelsachsen tätig sind, durchgeführt. Sie gehen mit den Schülern auf geografische Entdeckungsreise durch das Verbundgebiet: Welche Stadt und welche Landkreise gehören zum VMS-Gebiet? In welcher Tarifzone liegen Wohn- und Schulort? Außerdem wird beim Fahrplanlesen in die praktische Mathematik eingetaucht: Wie lang dauert die Fahrt von Haltestelle A nach Haltestelle B? Wie viel Zeit bleibt laut Fahrplan zum Umsteigen von dem Bus in den Zug? Was kostet das Ticket für die Fahrt? Sogar das Unterrichtsfach Englisch wird gestreift, wenn es um das Symbol der Tram, sprich der Straßenbahn, geht.

Die Schüler werden aktiv und teilweise auch spielerisch, zum Beispiel in Form des Zusammensetzens eines Tarifzonenpuzzles, einbezogen. Für die Wissensvermittlung rund um den öffentlichen Personennahverkehr sollten 45 Minuten, idealerweise 60 Minuten, zur Verfügung stehen.

Die VMS-Schulstunde in ihrem Klassenzimmer erleben können alle Schüler der 4. Klasse, vorausgesetzt ihre Grundschule befindet sich in den Landkreisen Mittelsachsen, Zwickau oder Erzgebirgskreis. Terminvereinbarungen sind unter Telefon 0371 4000861 oder der E-Mail katja.berger@vms.de möglich. Die Teilnahme ist für die Schulen kostenfrei.

Mit freundlicher Unterstützung: