(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Jobs

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Veranstaltungen

Anstehende Events des VMS

Newsletter

Jetzt VMS-Newsletter abonnieren!

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Verbinden, was zusammengehört

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

KundenCenter

Services in unserem KundenCenter

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

Stufe 3

Ausbau Chemnitz - Niederwiesa

Das Vorhaben umfasst die Einbindung von Fahrten der SPNV-Linien aus Richtung Niederwiesa, wie Annaberg-Buchholz und Olbernhau, direkt in das Chemnitzer Stadtzentrum.

Mit der Ausbaustufe 3 sollen weitere Linien aus dem Erzgebirge (Annaberg-Buchholz, Cranzahl, Olbernhau) in das Netz eingebunden werden. Bereits jetzt verkehren die Bahnen – von den im Hauptbahnhof Chemnitz östlich gelegenen Gleisen aus – in Richtung Niederwiesa. Um die Gleise 3 und 4 der Verknüpfungsstelle an der Westseite des Hauptbahnhofes an die Strecke nach Niederwiesa anzubinden, wäre nach der Ausfahrt eine Querung des gesamten Bahnhofsvorfeldes nötig. Aufgrund der begrenzten Kapazität in den Fahrplanlagen der anderen Züge wurden daher weitere Varianten geprüft.

Als Voruzgslösung wurde eine Straßenbahnstrecke in Verlängerung der Straße der Nationen über die August-Bebel-Straße, das Einkaufszentrum „Sachsen-Allee“ und weiter entlang der Frankenberger Straße bis nach Hilbersdorf erarbeitet. Von dort aus soll die Eisenbahnstrecke entlang des stillgelegten Abschnittes bahnlinks als drittes Gleis bis nach Niederwiesa einschließlich niveaugleicher Einbindung in die Hauptstrecke Dresden – Werdau erfolgen.

Die Planung für den Ausbau in Richtung Niederwiesa, Cranzahl und Olbernhau ruht derzeit. Die Ausbaustufe 3 wird als letzte Stufe des Chemnitzer Modells realisiert.

Netzspinnendarstellung der Stufe 4 des Chemnitzer Modells
Logo Chemnitzer Modell
Logo EFRE - Europa fördert Sachsen
Logo Bundesministerium Für Verkehr Und Digitale Infrastruktur
Dieses Projekt wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland